Dir darf nicht leid tun, was du nicht kontrollieren kannst!

Eh klar, oder?

Einerseits schon.
Andrerseits isses uns alles andere als klar, was wir tatsächlich kontrollieren können.

Wieso das? Ich weiß genau…

…ja, das denkst du. Denk ich auch -jedenfalls verdammt oft. Definitiv zu oft! Wir vermischen regelmäßig Geschehnisse der Vergangenheit mit dem bissi weiter gereiften Wissen der Gegenwart. Zack entsteht der Eindruck, hätte mer i.was anders gemacht, wär jetzt alles gut.

Alles gut? Mann, dass ja ma ne Ansage!

Ja, isses. Ich säch ja nur dass der ‘Eindruck’ entsteht. Tatsächlich resultiert  genau daraus ein riesen Haufen unsrer Schuldgefühle: ‘Hätt ich doch…’

Ja, hättste mal von was erfreulicherem angefangen, immer dieses Schicksal schwangere Zeugs!

Ja, hätt ich doch…
Worauf ich raus will: Es ist uns schon verziehen. Die Vergangenheit erscheint zwar oft krass lebendig -aber hey! Isse ned.
Die ganzen Tentakel, die ein aus der Vergangenheit umranken: allesamt die nackte Einbildung, entzieht sich tutto kompletto unsrer -ohnehin marginalen- Kontrolle:
Des derf eim ned leid tun.

Des derf ned leid tun?

Derf des ned!

Des des des derf!

 

Aufrufe: 28

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neun + 20 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.