Der Bauwagen -my never ending Ding?

Oder: mein erster konkreter„Lebens-Plan“.

Also so:
Mit Lebensplänen hab ichs per se ned so.
Dieses ganze Festlegen auf irgendwas, das sture daran Festhalten und dann auf Biegen und Brechen was durchzuziehen, über das mer mittlerweile schon wieder hinweg ist…
Nee,  das geht gar ned.
Flexibilität, einen Regenbogen an Fähigkeiten und Interessen zu entwickeln, all das und mehr unter einen Hut zu pressen, des pack ich ned.
Nee, ned, weils partout nicht geht, weil ichs einfach nicht will. Zumindest längerfristig.
Mein „Weg“ ist rein sowas von nicht geradeaus, eher Zickzack inkl. U-Turns, Steilkurven und ner Handvoll Zielgeraden.

Im Moment seh ich z.B. wieder vieles ähnlich, wie mit holden Anfang zwanzig. Nee, Reisegewerbe hab ich nicht auf m Schirm -obwohl? 😂

Aufrufe: 63

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.