Rad der Biker

Manchmal herrscht richtig gutes Wetter im Land,
Erst recht dort beim Chillplatz am Wegesrand,


Wo Biker gern, wenn die Sonne naht,
Sich treffen, mit Ihrem Rad.

Die Tische und Bänke sind leidlich geschmückt,
Die Biker sich auf die Pelle gerückt,

Sie kommen zusammen von nah und von fern,
Nur Nobody versäumt hier ein Treffen gern.

Sie sitzen und reden bis der Abend naht,
Dann erhebt sich einer nach m andern vom Bikerrat,

Tritt kurz hinter die Hecke und schüttelt s G’wand,
Dann tritt Ruhe am Tisch ein, am Wegesrand:

Wir alle wussten zu erzählen,
Von Dingen, die uns recht geschehen sind,
Und alle Rätsel konnten wir erklären,
Bis auf eins:

Jeder von uns hat schon erfahren,
Dass wenn er eines Bikes Glanze sieht,
Geheimnisvolle Kräfte ihn dann schlagen
In ihren Bann!

Dies’ Geheimnis zu ergründen
Stehen drei aus unsrer Mitte auf,
Sie wollen genau untersuchen
Und des Rätsels Lösung finden!

Zum Parkplatz rüber gehn die Jecken,
Um einen Bock kurz abzuchecken,
Sind begeistert so wie immer
Von des Chromes magischen Schimmer.

Eine zeit lang umkreist dann jeder ganz dicht,
Mit glühenden Augen und heißem Gesicht,
Und sie prüfen genau, denn sie vergessen nicht,
Dass die Andern warten auf ihren Bericht.

Sie besehen das Bike mal von hier, mal von dort,
Beraten noch kurz und gehen dann fort,
Kehren zurück zum Tagungsort,
Und einer von ihnen ergreift dann das Wort:

Wir fanden viel Glanz, ganz hell und klar,
Der heller als die Sonne war,
Als wir ihn sahen
Verging um uns die Nacht!

Wir haben ihn von allen Seiten betrachtet,
Auf Farbe und Benehmen des Glanzes geachtet,
Doch die Gründe für die strahlende Kraft
Bleiben rätselhaft!

Im Westen dämmert die Dunkelheit schon,
Da schleicht sich ein junger Biker davon,
Stürzt über das Bike, dessen Glanz er nicht kannt,
Guckt irritiert und ist weggerannt.

Der weiseste Biker erhebt die Hand
Und sagt: jener hat das Geheimnis erkannt!
Er kennt nun den Grund und weiß warum,
Doch seinen Knochen fehlte der Mumm,
Vor uns allen zu tu-en die Kund,
Bis wohl einer von uns läuft nicht mehr ganz rund.

Aber wir kennen gemeinhin den Grund,
Er wollt unversehrt bleiben und gesund.

Views: 113

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.