Das Leben, eine Zugfahrt

Einsteigen
Mitfahren
Erleben

Zug fährt nicht durch
Muss aussteigen
Muss umsteigen

Am Bahnsteig
Umsteige-Zug kommt keiner
“holt mich ab!”
Verweile länger als gedacht
Die fuzcking Bahn streikt -mal wieder!
Irgendwas ist immer!

Wurzeln schlagen im ungeplanten Hier und Jetzt
Völlig vergessen, wohin ich überhaupt wollte
Neue Pläne, neue Begehrlichkeiten

Züge kommen
Züge fahren
Sicher auch der vergessene Umsteige-Zug
Bin am Bahnhof!
Kann einsteigen, hinfahren wohin ich will!?
Soll ich einsteigen?
Und wenn ja, warum?
Will ich zu einem ehemaligen Ziel?
Welchem Ziel?

Kann sein dass ja, kann sein dass nein
Hier isses mir recht und auch ganz schön
Gegenwart ersetzt Vergessen

Jahre später
Und immer wieder kommt ein Zug
Mitfahrende bedeuten, ist Zeit einzusteigen!

Wieso das?
Wieso jetzt?
Sind die gekommen mich abzuholen?
Wer sind sie?
Was wollen die von mir?
Wohin solls gehn?

“Weiter”-Entwicklung hängt an einem Faden
Der Faden führt fort von dem Punkt, an dem ich gerade bin
Der Faden holt mich ab
Ist er rot?

Ich hatte ihn verloren
Geriet in Gleichförmig-, Berechenbar- und Gesellschaftlichkeiten.

Wenn keiner mich abholt
Keiner mich zu neuen Abenteuern “anstiftet”
Unweigerlich gerate ich in Stillstand
Verharre am Bahnhof der Möglichkeiten
Nutze sie nicht
Enge mich ein

All die Entwicklung, die mir bis hier zuteil wurde
Gestoppt
Das Arge: ich bemerke es nicht

Wenn “Abholer” aufkreuzen
Dämmerts manchmal
Dass das, was eben meine Welt noch ist
Nur mehr ein Zwischenstopp meiner Entwicklung

Welch unbeschreiblich, unverdientes Glück, abgeholt zu werden!
Habs nicht kommen sehn
Habs nicht erzwungen

Soviel Glück hat nicht jeder
Wieviele verharren scheints endlos auf “ihrer” Stelle
Werden nie abgeholt!

Wird Zeit, dass die Bahnstreiks ein Ende…

Views: 27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.