Alter Ego oder was?

Gut, dass de s ansprichst. Wollt schon ewich fragen, mit wem du da immer sprichst.

Du meinst Ego quallt alter ego zu?

Besser hätt ich s ned sagen könn.

Dazu müsst mer aber erstmal wissen was alter ego überhaupz is, gell?

Könnt ned schadn.

Also so:
Wir befinden uns im Jahre 44 v.Chr. Ganz Ego ist von alter Ego besetzt… Ganz Ego? Nein! Ein vom unbeugsamen Ego bevölkertes Hirn hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten…

Klar doch! Kommt mir verdammt bekannt vor.

Tja, sollte es auch. Cicero sächt übrigens alter idem, was tazesächlich nix mit methuslemschen Alter zu tun hat.

Mach Sachen. Ich hatte kurz die Hoffnung, die Lyrik geht in Bildern weiter…

Tut se! Alter ego ist ein Abbild deiner selbst, ned dein ideales Gegenüber, sondern deine gespaltene Persönlichkeit.

Wie konnt ich nur! -Hab nen Moment gedacht, das geht hier mal ohne Psycho-Drama ab -aber nee! Was er ned mächt, mächt er ned.

Wieso Drama? Besser ein Dialog mit dem ollen Ego, als gar kein Gesprächspartner -oder heißt das jetzt Partner:in?

Du meinst deine weibliche Seite?

Nee, ich mein die mänschliche…
Im Ernst, der Seneca, der s ja bekanntlich ned so mit m Alter hatte -war nämlich der jüngere- hat den alter ego erstmals in Stein gemeißelt.

Echt? In Stein? Da gabs wenigstens keine Widerworte, gell?

Doch, gabs. Wieweil der Stein Schatten warf. Und mithin interagierte.

Also so ne Art Taubstummensprache, was?

Solange der Schatten sich zurück hielt schon. Tut er bei den meisten ja auch. Aber wenn mer auf diese dämliche Idee kommt, dem Schatten zuzuhören, dann hinterfragste dein eigenes Zeugs und gibst dir Kontra, bis sich durchdiskutierte Ideen entwickeln.

Ach.

Wie jetz ach?

Ach! Schon gut, dass ich dich hab!

Aufrufe: 74

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.