Sind Veganer die besseren Menschen? -Oder: der Sinn des Lebens.

Verdammt. Der Sinn des Lebens, das ist ja mal ne Ansage! Wow. Du hast ja inzwischen vor gar nix mehr Respekt.

Genau. Respekt. Das nenn’ich doch mal ‘nen Einstieg:
Wer seine Mitlebewesen respektiert, der isst sie? Hä? Geht’s noch?

Naja. Was heißt der ist sie? Ich bin ja mal nur einer. Und ich kann kein Mitlebewesen sein -bin ja schon ein anderes, oder?

Oh Mann! Typisch ignoranter Fleischesser. Ißt sie! Nicht Ist sie! -Welche Nahrungsergänzungsmittel hast du denn weggelassen?

Selber oh Mann! Wie humorlos muss mer eigentlich sein… -Das war ein Joke! Und überhaupt: Nahrungsergänzung? Was soll das denn sein? Nahrung ist Nahrung. Ergänzung wäre ja mal glatt so was wie hinterletzt -dass ja mal nen klassisches Paradoxon, was?

Also ich esse keine Mitlebewesen. Ich respektiere das Leben -ich nehme es nicht.

Aha. Und ich bin also ein Mörder? -Weil ich ab und zu Fleisch esse? Ist dir überhaupt klar, dass Menschen Alles-Esser sind?

Das spielt für mich keine Rolle. Ein Hund kann sich auch vegetarisch ernähren. Und? Er lebt trotzdem. Soll sogar älter werden.

Klar doch. Ein Hund wird 7 Menschen-Tage älter. -So what! Du isst also vegan, weil du älter werden willst?

Quatsch. Es geht mir um Respekt. -Respekt dem Leben gegenüber. Das beinhaltet natürlich mein eigenes Leben genauso, wie das aller anderen…

Ok. Das Leben! Du willst damit doch nicht etwa andeuten, du wüsstest was das Leben ist?

Nein. Natürlich nicht. Aber es ist klar, dass wir einen Teil dieses Lebens ausmachen, oder?

Ausmachen? Also doch Fleisch essen? -Ha!
Nee, schon klar. Ich bin ja auch nicht der Meinung, dass Fleisch aus ner Massentierhaltung stammen soll. Und vor allem esse ich nicht ständig Fleisch.

Ja, aber du ißt es! Und ich nicht!

Na und? Was hat das jetzt mit mangelndem Respekt zu tun? Ich kenne den Vornamen meines Schnitzels! Kennst du den deiner Körner?

Ja. Sehr lustig. Wenn du schon den Vornamen kennst, dann verrate mir doch mal, wie du dich dabei fühlst, deinen Freund zu essen?

Ok. Kann ich dir sagen. Mein Freund hat sich sein Leben lang auf ner Demeter-Farm ausgetobt. Dann -eines Tages- kam er mal wieder von der Wiese in den Stall… Naja. -Hatter jedenfalls geglaubt.
Oder? Kann gut sein dasser’s nicht geglaubt hat. Irgendwie weiß doch jeder wanns soweit ist, wenns soweit ist, dasser dran glaubt!?

Ja, ich glaub schon.

Was heißt du glaubst? Weißte es oder nicht?
-Geschenkt. Die einen sagen so, die anderen so. Hinterher zu fragen bleibt das Problem.
Apropos Respekt: wenn du Lebewesen tatsächlich respektierst und glaubst den Respekt nur dadurch zeigen, dass du sie nicht tötest -wie zum Teufel hältst du es mit Nahrung? -Ab wann ist denn ein Lebewesen –vor lauter Respekt– nicht mehr essbar?
Wer in aller Welt hat die Kompetenz das zu entscheiden? Ist ein Bakterium weniger wert als eine Hundewelpe mit seinen putzigen großen Augen?
Ist dir überhaupt klar, dass dieses Bakterium vielleicht mit dir in deinem Darm in Symbiose leben wollte? Dass es dir helfen wollte besser zu verdauen -völlig selbstlos unter den beschissensten Verhältnissen?

-Und ist dir klar, wieviele Tropenwälder überhaupt noch abgeholzt werden können, bevor keine mehr da sind? Und was die Tierproduktion allein an Wasser verschlingt und an Methan-Gasen erzeugt? Das geht voll auf die Umwelt! -Was meinst du, würde Greta dazu sagen?

Ach komm jezz. Greta? Die hat doch bloß kein Bock auf shool -sowas hätt’ uns früher mal einfallen sollen…

Stimmt. Das hätte uns früher einfallen sollen. Und Schule? Wird völlig überbewertet. Was nutzt dir dein Abi, wenn das Wasser bis zum Halse steht?

Ja, ja, schon gut. -Ick säch nur Gretas kindische Kritiker! Das kindische an der Klimadebatte ist ja wohl mal die gespielte Naivität dieser unsäglichen Kritiker. -Oder isses gar nicht gespielt? -Finden diese selbsternannten Schlaumeier schlicht keinen intellektuellen Zugang zum Thema?

Also mal im Ernst: das Thema war ja wohl, warum du der bessere Mensch glaubst zu sein, oder?

Nee. Das hast du zum Thema erklärt. Mir ging es um den Sinn des Lebens.

Ach! Echt jezz? Also doch keine Nummer kleiner? Lass hören:

In Ermangelung besseren Wissens sieht’s doch danach aus, dass der Sinn in der Arterhaltung besteht.

Stimmt. Und was hat das mit Respekt zutun?

Gute Frage! Was ist denn überhaupt Respekt? Ich würde mal sagen, das ist die Akzeptanz des Anderen.

Ach jo. Und was ist da mit Fleischessern?

Unterbrich nicht! -Andere zu akzeptieren minimiert die Gefahr, von diesen nicht akzeptiert zu werden. Mithin wird das Risiko gemindert einem Streit zum Opfer zu fallen. Ergo, isses besser für die Arterhaltung.

Logisch. Wenn ich mich wie ein Metzger aufführe und um mich herum alles klein mache… -Aber das mach ich doch gar nicht!

Ja, den Eindruck gewinn’ ich auch langsam. -Sooo schlimm scheinste gar net zu sein! Irgendwie respektiere ich dich schon.

Echt jezz? -Hast wohl Angst ich könnte deine Art bedrohen? Das find’ ich voll respektlos!

           

Aufrufe: 324

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 × vier =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.